„Wir haben die digitalen Werkzeuge, um der Coopetition nachhaltig zum Durchbruch zu verhelfen“ – evan CEO Thomas Müller im Interview mit iPresse.

Wie können Unternehmen trotz Wettbewerbssituation in Netzwerken auf Blockchain-Basis zusammenarbeiten? Und warum wird das Modell der Coopetition die Zukunft der dezentralen Marktwirtschaft entscheidend prägen? Darum geht es in der neuen Ausgabe von iPresse, dem Magazin zur Digitalisierung der Wirtschaft der österreichischen Tageszeitung „Die Presse“.

Im Interview mit iPresse erklärt Thomas Müller, warum ein Miteinander unter Konkurrenten nur auf den ersten Blick wie ein Widerspruch klingt und wo die Vorteile der Zusammenarbeit über dezentrale Plattformen liegen. Dass es dabei natürlich auch gewisse Regeln geben muss und welche drei Grundprinzipien für eine erfolgreiche Coopetition entscheidend sind, können Sie hier im Interview nachlesen.

Sie wollen gerne mehr über das Thema Coopetition erfahren? In unserem Whitepaper haben wir alle wesentlichen Schritte zum Aufbau eines kooperativen Ökosystems im Sinne einer Coopetition auf Basis der Blockchain-Technologie kompakt zusammengefasst. Mittels bereits realisierter Anwendungsfälle wird erläutert, wie ein solches Ökosystem aufgebaut werden kann. Das Whitepaper zum kostenlosen Download finden Sie hier.